Darum geht es beim „Die neuen Gastgeber“-Podcast

Bei „Die neuen Gastgeber“ geht es um einen Erfahrungsaustausch für professionelle Gastgeberinnen und Gastgeber und solche, die es werden wollen. Es geht um unkonventionelle Konzepte und neue Herangehensweisen in gastronomischen Betrieben. Wir möchten die Menschen – die neuen Gastgeber –  hinter den Konzepten vorstellen und  von ihren Ideen berichten.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden wir bei Personenbezeichnungen im weiteren Text und den Podcasts die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform dient allein der Einfachheit des Redeflusses und beinhaltet keine Wertung.

Mein Name ist Lukas Möller, ich bin Inhaber des Burgerrestaurants „DeliBurgers“ in Karlsruhe. Mit meinem Burgerkonzept habe ich mich 2015 als Quereinsteiger selbständig gemacht. Ein Konzept, dass sich durch Nachhaltigkeit, Regionalität und Transparenz auszeichnet. Besonderen Wert lege ich auf eine Mitarbeiterführung auf Augenhöhe. Von meinen Erfahrungen auf dem Weg vom Quereinsteiger zu einem erfolgreichen Gastgeber möchte ich hier erzählen. Ich werde euch mein Konzept vorstellen und darüber sprechen, wie ich als zweifacher Vater von kleinen Kindern die Balance zwischen Selbständigkeit und Familie halte. Ich werde euch berichten, wie wir eine neue Ausbildungsidee verwirklicht haben, wie ich die Digitalisierung für mein Unternehmen nutze und viele weitere Themen.

Außerdem möchte ich andere Gastronomen mit ihren Konzepten vorstellen, sowie Experten zu Branchenthemen befragen.

Aus gegebenem Anlass werden wir uns auch über die Coronazeit austauschen. Ich möchte euch vorstellen wie ich meinen Betrieb umgerüstet habe und andere „Coronakonzepte“ aus  unterschiedlichen gastronomischen Bereichen vorstellen.

Warum machen wir „Die neuen Gastgeber“?

Der Podcast soll einen Erfahrungsaustausch außerhalb von Konkurrenzgedanken ermöglichen, er soll neue Anregungen geben und zu einem Umdenken ermutigen. Wir alle können von den Erfahrungen des Anderen profitieren, egal ob wir Existenzgründer sind oder bereits einen erfolgreichen Betrieb leiten.

Ein rauer Umgangston in der Küche und ein permanent angespanntes Arbeitsklima haben mich vor vielen Jahren dazu gebracht meine begonnene Kochausbildung abzubrechen. Der Wunsch mich in der Gastronomie zu verwirklichen ist die Jahre über geblieben und so habe ich mich 2015 als Quereinsteiger mit meinem eigenen Konzept selbständig gemacht. Als blutiger Anfänger in der Gastronomie habe ich mich während meiner Existenzgründung von unterschiedlichen Stellen beraten lassen. Mein Vorhaben ein ehrliches Produkt mit allen Konsequenzen, das heißt, mit hochwertigen Zutaten, eigener Herstellung, keiner Verwendung von Konservierungs- oder Aromastoffen zu verkaufen, wurde stark kritisiert und als sehr bzw. zu ambitioniert gesehen. Trotzdem habe ich mich nicht beirren lassen und schließlich auch die richtigen Menschen getroffen, die mich in meinem Vorhaben gestärkt haben.

Die Idee zu diesem Podcast kommt aus dieser Zeit. Heute bin ich stolz darauf trotz aller Herausforderungen mein Konzept umgesetzt zu haben.

Damals, als Gastroeinsteiger hätte ich mir einen offenen Austausch mit anderen Gastronomen, die ebenfalls neue Herangehensweisen umsetzen, gewünscht. Deshalb möchte ich jetzt meine Erfahrungen teilen und hoffe damit, die eine oder andere Anregung geben zu können und dazu zu ermutigen auch einen unkonventionellen Weg zu gehen und neue Ideen zu verwirklichen.

Relativ zeitgleich mit dem Start unseres Podcast-Projekts kam die Coronakrise auch zu uns nach Deutschland. Eine besonders schwere Zeit für alle Gastronomen, die zu enormen Einschränkungen bis hin zur Schließung vieler Betriebe führte. Eine herausfordernde Zeit in der die Gastronomen mehr denn je von einem Austausch miteinander profitieren können.

Für wen ist der Podcast und was kannst du aus unserem Podcast mitnehmen?

Dieser Podcast richtet sich zum einen an Existenzgründer, die von den Erfahrungen anderer Gastronomen lernen möchten. Wir wollen fachliches Wissen weitergeben und Hilfestellungen bzw. Anregungen für wichtige Entscheidungen geben.

Zum anderen ist der Podcast für Führungskräfte und Inhaber von Individualbetrieben gedacht, die ihr Unternehmen optimieren oder weiterentwickeln wollen. Wir geben Denkanstöße zur Mitarbeiterführung, berichten von erprobten Vorgehensweisen im Umgang mit herausfordernden Situationen und regen zum Reflektieren des eigenen Führungsstils an.

Gäste bei „Die neuen Gastgeber“ – Mit wem wollen wir in diesem Podcast sprechen?

Wir stellen euch Gastronomen mit spannenden Konzepten und neuen Ideen vor. Wir wollen dazu Gäste aus unterschiedlichen gastronomischen Bereichen, von der Bar bis hin zu Hotels, interviewen. Außerdem werden wir mit Experten zu Branchenthemen wie beispielsweise Marketing, digitale Dienstplanung oder Mitarbeiter-Recruiting sprechen.