Zu Gast in dieser Folge ist Sebastian, einer der Gründer von “I love Mauldasch”, einem Streetfood-und Cateringunternehmen in der Nähe von Stuttgart. Im Interview sprechen wir über die besonderen Herausforderungen für den Bereich Catering, Veranstaltungen und Streetfood. Wir erfahren welche kreativen Ideen Sebastian mit seinem Team und den Lieferanten erarbeitet hat, welche Erfahrungen er in der Krise mit dem beantragen von Hilfen gemacht hat und welche Rolle für ihn eine ehrliche Kommunikation mit seinem Team und mit den Gästen spielt.

Unser oberstes Ziel ist es, die Krise mit all unseren Mitarbeitern zu überstehen. Ich will keinen einzigen kündigen müssen.

Sebastian, I love Mauldasch

I love Mauldasch in der Dose

Wenn die Leute nicht mehr zur Maultasche kommen können, kommt die Maultasche eben zu den Leuten. Vier verschiedene Maultaschen-Spezialitäten sind jetzt in der Dose erhältlich und über den Online Shop von I love Mauldasch aus der ganzen Welt zu bestellen

Sebastian packt Maultaschen Dosen
Sebastian packt Maultaschen Dosen

Einen Teil unserer Gerichte können wir in Dosenform verpacken (…) das hat den Vorteil, dass sie zwei Jahre haltbar sind und ungekühlt gelagert und versandt werden können.

Sebastian, I love Mauldasch

Lokal-Patriotismus für (Exil-)Schwaben mit Maultaschen-Merch

Neben ihren frischen Maultaschen und den Dosengerichten, gibt’s auch Merchandise im Online-Shop von I love Mauldasch. Vom Baby-Latz bis zum T-Shirt, können Schwaben und Maultaschen-Fans sich mit grünen Herz komplett ausstatten.

I love Mauldasch Online Shop
Maultaschen-Shirts, -Pullis, Lätzchen und noch mehr

Kommunikation is King

In den letzten Wochen war es oft brenzlich beim schwäbischen Maultaschen-Start-up. Gerade in diesen Zeiten, ist eine Community von treuen Fans und potenziellen Kunden Rückhalt und Motivation zugleich.

Wir hatten eine wahnsinnige Reichweite innerhalb von kurzer Zeit und wir haben eine unglaublich hohe Solidarität erfahren. Das funktioniert nur, wenn wir offen und ehrlich kommunizieren.

Sebastian, I love Mauldasch

Gäste werden zu Fans und Fans zu Unterstützern. Das funktioniert aber nur, wenn man immer authentisch und offen mit ihnen umgeht. Wenn mal was schief läuft, gilt es ehrlich zu kommunizieren und zu erklären warum es schief gelaufen ist. Oft erfährt man großes Verständnis von der Community und sogar Unterstützung, wenn man sie am meisten braucht.